Gesegnete Mahlzeit

Direkt vor unserer Tür, mitten in Kassel, gibt es viele Menschen, die nicht täglich warm essen. Weil das Geld nicht reicht oder die Kochgelegenheit dazu fehlt. Weil es sich für sie allein nicht lohnt oder weil es ihnen zu beschwerlich ist.

Für diese Menschen gibt es seit 1996 die „Gesegnete Mahlzeit“ in Kassel, eine Aktion des Diakonischen Werkes Region Kassel in Zusammenarbeit mit den beteiligten Kirchengemeinden und dem Förderverein Gesegnete Mahlzeit e. V. Kooperationspartner als Lieferant des Essens ist die Baunataler Diakonie.

An drei „Gast-Stätten“ bekommen Menschen ein warmes Mittagessen zu einem vergünstigten Preis: Menschen mit geringem Einkommen zahlen 2 Euro, Vollzahler 4,20 Euro.

Aktuellen Speiseplan ansehen >>>

Gleichzeitig ist die „Gesegnete Mahlzeit“ ein Treffpunkt, an dem sich Menschen begegnen und Gemeinschaft erfahren. Ein Ort der Menschlichkeit und Hilfe mitten in Kassel.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Mitarbeitende in Arbeitsgelegenheiten bringen das Essen an den Tisch. Das bedeutet: Bedienung statt Selbstbedienung – „Gesegnete Mahlzeit“ ermöglicht so Begegnungen, Kontakte, Gemeinschaft und Nähe.


Ausgabestellen für das Essen

Jeweils montags bis freitags von 12 bis 13.30 Uhr sind geöffnet:

Diakonisches Werk Region Kassel

Diakonisches Werk Region Kassel
Hermannstr. 6, 34117 Kassel (Foto)
Der Weg zu uns (Google-Maps)

Evangelische Auferstehungskirche
Mombachstr. 24, 34127 Kassel. (Foto)
Der Weg zu uns (Google-Maps)

Foto: Kai Oesterreich

Stadtteilzentrum Wesertor – hier zur Zeit keine Ausgabe!
Weserstr. 26, 34125 Kassel (Foto)
Der Weg zu uns (Google-Maps)


Berechtigungsausweis

Einen Berechtigungsausweis für die Ermäßigung erhalten Menschen mit geringem Einkommen im:

Diakonisches Werk Region Kassel
Hermannstr. 6, 34117 Kassel
(Di und Fr 10 bis 12 Uhr)