Beitrag in den Nachrichten des Diakonischen Werkes 3/2019

Der Förderverein Gesegnete Mahlzeit e.V.

Der 26. März 2019 war wieder so ein ganz besonderer Tag für den Förderverein: Der Vorstand hatte zu einem Pressegespräch mit anschließendem Essen in die Räume des Diakonischen Werkes Region Kassel in der Hermannstraße 6 eingeladen! Es ging um die Bekanntgabe des Jahresergebnisses, das dem Diakonischen Werk zur Förderung der Gesegneten Mahlzeit zufließt.

Seit seiner Gründung im Jahr 2000 dient der Förderverein dem Zweck, die Arbeit des Diakonischen Werkes und der Gesegneten Mahlzeit durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit und die Weitergabe von gesammelten Spenden und Mitgliedsbeiträgen zu unterstützen. Nur mit dieser Unterstützung lassen sich die Essen für unsere Gäste mit Berechtigungsschein zum ermäßigten Preis von 2 Euro anbieten. Im vergangenen Jahr wurden an den drei Ausgabestellen Hermannstraße 6 (Diakonisches Werk), Weserstraße 26 (Stadtteilzentrum Wesertor) und Mombachstraße 24 (Auferstehungskirche) insgesamt rund 9.000 warme Mahlzeiten ausgereicht!

„Förderverein übergibt 20.000 Euro an Gesegnete Mahlzeit“ hieß es denn auch in der HNA vom 28. März 2019. Wie im letzten Jahr, konnte der Förderverein auch 2018 wieder den angestrebten Überschuss erwirtschaften. Hierzu trugen zum einen die regelmäßigen Mitgliedsbeiträge der 83 Mitglieder bei. Zum anderen war erneut ein erfreulicher Spendeneingang zu registrieren. Im Herbst jeden Jahres wirbt der Förderverein mit einer Mailing-Aktion um Spenden für die Gesegnete Mahlzeit. Aber auch runde Geburtstage, Trauerfeiern, Kirchenkonzerte und Ähnliches sind Gelegenheiten, bei denen Spender an die Gesegnete Mahlzeit gedacht haben. Partner des Fördervereins ist überdies die Evangelische Bank eG.

„Warmes Essen, herzliche Worte. Förderverein überreichte 20.000 Euro für das Projekt Gesegnete Mahlzeit im Stadtteilzentrum Wesertor“ titelte die HNA am 15. März 2017. „Essen in Gemeinschaft. 20 Jahre Gesegnete Mahlzeit: Auferstehungskirche lädt ein“ schrieb die HNA am 14. August 2018. Wie diese Beispiele zeigen, berichtet die Presse regelmäßig über den Förderverein Gesegnete Mahlzeit. Das ist gut so, und dafür sind wir dankbar. Der Förderverein berichtet aber auch selbst: Er stellt wichtige Informationen über sich und die Gesegnete Mahlzeit auf seiner Internetseite zur Verfügung, die in diesem Frühjahr neu aufgesetzt wurde (www.gesegnete-mahlzeit-kassel.de). Hier wird nicht nur über die täglichen Essenspläne an den drei Ausgabestellen informiert. Wer für einen Jahresbeitrag von 35 Euro Mitglied im Förderverein werden oder Spenden an den Förderverein überweisen möchte, findet auf der Homepage des Fördervereins die entsprechenden Informationen. Für jede Form der Unterstützung ist der Förderverein Gesegnete Mahlzeit allen Interessierten auch in Zukunft sehr dankbar!

Eckart Henningsen (Vorstandsvorsitzender des Fördervereins)